Zusammen mit diversen Gastläufern, stellte der LCW beim diesjährigen Nagolder-Mittsommer-Teamlauf insgesamt 3 Lauf-Teams.
Die „schnellen Radieschen“ mit Kim Bauermeister, Felix Moster sowie Kai und Nico Lehr vom SC Loßburg als Gastläufer, erzielten mit 27,6 km in 1:33:01 den 2. Platz in der Männerwertung. Das Senioren-Team "LC-Waldachtal" mit Frank Wolf, Christian Sturm, Juri Buss, sowie Alexander Hasse, Fred Gaiser und Alexander Moljukow als Gastläufer, belegten mit 25,3 km in 1:34:09 den 5. Rang der Männerwertung. Eine beachtliche Leistung erbrachte unser Frauen-Team „Flotte Karotten“ mit Daniela Bauermeister, Emma Moster, Andrea, Alessia und Leonie Brieskorn, sie konnten für sich mit 24,15 km in 1:31:49 den ersten Rang der Frauenwertung verbuchen.
Mittsommerlauf Nagold 1
In Orange Damen Sieger-Team "Flotte Karotten" und die Zweitplartierten "Schnellen Radieschen" in rot.

Mittsommerlauf Nagold 2
Das Senioren-Team LC Waldachtal

Beim 50. Stammheimer Läuferabend war der LC Waldachtal mit 4 Teilnehmern am Start. Am zweiten Termin der Calwer Abendsportfeste standen die 2000m- und 3000m-Läufe sowie Hochsprung und Ballwurf auf dem Programm.
Jakob Moster (M12) übersprang die 1,20m im Hochsprung und erzielte 34,80m beim Ballwurf.
Über die 2000m starteten Alessia und Leonie Brieskorn (W15) und Felix Moster (M15). Alle Drei erreichten über diese Strecke neue persönliche Bestzeiten, Alessia und Leonie zudem die Qualifikationsnorm für die Süddeutschen Meisterschaften über diese Distanz, während Felix einen neuen Vereinsrekord aufstellte. Die Ergebnisse im Einzelnen:
Alessia Brieskorn: 7:20,7 min (1. Platz W15, PB)
Leonie Brieskorn: 7:23,7 min (2. Platz W15, PB)
Felix Moster: 6:41,8 min (3. Platz M15, PB, VR)

Ein besonderer Wettkampf mit internationalem Flair war am Samstagabend das Ziel von Emma Moster und Daniela Bauermeister in Tübingen. Neben nationalen und internationalen Topathleten/-innen in verschiedenen Lauf- und Sprungdisziplinen bot dieses Meeting für alle ambitionierten Sportler/-innen einen besonderen Rahmen.
Daniela Bauermeister, (für den TSV Riedlingen startend), lief im zweiten von fünf Zeitläufen über 800m eine Zeit von 2:19,12 min. Im letzten Zeitlauf startete Emma Moster über die zwei Stadionrunden und erreichte mit 2:32,32 min in neuer persönlicher Bestzeit das Ziel.

Calw-Stammheim: Felix Moster lässt 800m- Konkurrenz hinter sich.
Beim 49. Stammheimer Läuferabend starteten 9 Athleten /-innen des LC Waldachtal. Traditionell stehen am ersten Termin der Calwer Abendsportfeste die 800m- und 1500m-Strecken sowie der Weitsprung auf dem Programm.
Jakob Moster (M12), Alicia Dietrich und Lara Wetzler (beide UJU18) starteten beim Weitsprung, ging es doch darum, nach der langen Renovierungsphase der Sportanlage im Himmelreich wieder mehr Sprungpraxis zu sammeln. Jakob Moster kam trotz einiger Fehlversuche mit 4,30 m auf den zweiten Platz und konnte damit sowohl eine neue persönliche Bestleistung als auch einen neuen Vereinsrekord aufstellen. Alicia Dietrich ließ mit 4,65 m die Konkurrentinnen hinter sich, konnte aber wie Lara Wetzler als Zweite mit 4,49 m noch nicht an die persönliche Jahresleistung anknüpfen. 
Bei den 800m-Läufen war ein großes Teilnehmerfeld von 95 Personen zu verzeichnen, so dass dieser Wettbewerb in sechs Einzelläufe unterteilt wurde. Luca Bauermeister (M12) wurde dabei ebenfalls in neuer persönlicher Bestzeit und neuem Vereinsrekord in der Zeit von 2:42,5 min Dritter seiner AK.
Alessia Brieskorn siegte in der AK W15 vor ihrer Schwester Leonie – beide kamen mit ihren Ergebnissen (Alessia 2:33,0 min und Leonie 2:37,8 min) nah an ihre Bestleistungen heran. 
Frank Wolf, der Senior in unserem Team, der auf den unterschiedlichsten Laufstrecken zu Hause ist, erreichte in seiner AK M50 als Zweiter in der Zeit von 2:28,4 min das Ziel. Felix Moster (M15) lief vom Start an ein beherztes Rennen und teilte sich mit seinem Laufkameraden Kai Lehr vom Skiclub Loßburg lange Zeit die Führungsarbeit. Auf den letzten 250 Meter konnte Felix das Tempo nochmals verschärfen und gewann das Rennen in 2:18,9 min (PB, VR).
Am Ende des Abends standen noch 3 Einzelläufe über 1500m auf dem Programm. Hier startete Emma Moster (WJU18) erstmals auf dieser Strecke. Obwohl die anvisierte Zeit von 5:20 min nicht ganz erreicht werden konnte, konnte sie als zweite Frau aller Altersklassen und 1. in WJU18, eine Zeit von 5:27,4 min für sich verbuchen. 

Acht Athleten /-innen der Altersklassen U12 und U14 starteten bei den Mehrkampfmeisterschaften Nachbarkreises Rottweil im Oberndorfer Stadion, wobei viele persönliche Bestleistungen (PB) sowie auch Vereinsrekorde erzielt werden konnten.
In seinem ersten Dreikampf erreichte Leevi Kurz (M10) mit einer ausgeglichenen Leistung 695 Punkte (PB). Ebenfalls einen Dreikampf absolvierten Laura Beiter und Anna Lang (beide W11). Anna Lang erreichte mit Steigerungen in allen Teildisziplinen 947 Punkte (PB). Laura Beiter steigerte sich deutlich auf 1142 Punkte (PB), wobei sie besonders mit 4,18 m im Weitsprung und schnellen 7,8 sec über die 50-Meter-Strecke glänzte, was im Sprint auch einen neuen Vereinsrekord bedeutet. 
In der Altersklasse U14 stand ein Vierkampf auf dem Programm. Bei den M12 war der LCW mit drei Athleten vertreten. Luca Bauermeister konnte mit persönlichen Bestleistungen in einzelnen Disziplinen seine Vierkampfleistung deutlich auf 1162 Punkte (PB) steigern. Jakob Moster erreichte 1317 Punkte (PB) und überbot im Ballwurf (200g) mit 36,50 m einen neuen Vereinsrekord auf. Paul Spörlein übertraf sowohl mit 1428 Punkten (PB) den bestehenden Vereinsrekord im Vierkampf um 150 Punkte als auch den langjährigen Vereinsrekord im Hochsprung mit hervorragenden 1,36 m. 
In der Altersklasse W13 waren Sophia Buss und Marie Weinläder gemeldet. Beide konnten neue persönliche Bestleistungen im Vierkampf (ebenso auch in einzelnen Disziplinen) erzielen: Marie Weinläder mit 1320 Punkten (PB) und Sophia Buss mit 1414 Punkten (PB).

Frank Wolf startete am 02.06. bei den BaWü-Seniorenmeisterschaften in Stuttgart über die 400 mHü. Als absoluter Novize in dieser Disziplin konnte er mit 1:17,31 die Zeit aus seinem ersten Wettkampf in Riederich  um 5 sec unterbieten und erreichte damit in der M50 den 3.Pl.

Seit 25. Mai 2018, ist die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wirksam, die überall dort Anwendung findet, wo personenbezogene Daten erfasst und gespeichert werden, womit auch Vereine und Verbände angesprochen sind.
Auf unserer Website haben wir im Menübereich eine Datenschutzerklärung eingefügt. Bitte informieren sie sich.



AKTUELLE TERMINE
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen